Wie Sie Ihre Website optimieren und für Google attraktiv machen

SEO

SEO ist beim Onlinemarketing heutzutage das Wichtigste. Wenn Sie eine Website oder einen Blog in einer bestimmten Nische betreiben, ist SEO die größte Besucherquelle. Wenn Sie eine neue Website oder einen Blog aufsetzen, dann müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Seite SEO-freundlich ist.

Ansonsten werden Sie keinen Traffic erhalten und Ihre Seite wird nicht so erfolgreich wie Sie es sich wünschen.

Das Gute bei der WordPress-Optimierung ist, das Sie mit wenigen Handgriffen dafür sorgen können, dass Ihre Website besser zu finden ist. Um diese Handgriffe durchzuführen, müssen Sie verstehen, wie SEO funktioniert und wie Sie es zu Ihrem Vorteil ausnutzen können. Es gibt viele Aspekte bei SEO (beispielsweise werden soziale Medien nun deutlich stärker gewichtet als bisher). Die Optimierung Ihrer Website ist ein grundlegender Schritt.

Mit ein bisschen Hilfe durch WordPress ist Ihre Website in kurzer Zeit viel sichtbarer im WWW.

Die richtige Seitenstruktur verwenden

Wenn Sie die Standardeinstellung für die Seitenstruktur von WordPress nutzen, dann geht Ihnen wahrscheinlich wichtiger Traffic verloren. Die meisten WordPress-Seiten funktionieren out of the box großartig. Aber Sie sollten die Seitenstruktur ändern, um sie leichter indizierbar zu machen. Google schickt seine Bots über alle Websites und erstellt einen Index mit allen Informationen darauf.

Die Bots erstellen einen Cache Ihrer Website auf dem Server von Google und sie wird in den Suchergebnissen angezeigt. Eine Website, die von den Suchbots leichter verstanden wird, wird häufiger in den Suchergebnissen auftauchen. Wenn Sie Ihren Seiten den richtigen Namen geben, verstehen die Bots sie besser. Mit den voreingestellten Namenskonventionen haben die Seiten jedoch Namen wie p=155. Das ist überhaupt nicht hilfreich. Der Bot erfährt nämlich dadurch nichts über den Inhalt und der Index wird schlechter.

Achten Sie darauf, dass die Seiten korrekt benannt sind. Eine Seite mit einer Url, die auf „p=231“ endet, ist schlecht, aber eine Endung wie „google-soll-ihre-seite-mögen“ ist gut.

Erstellen Sie eine Sitemap

Wollen Sie, dass sich die Google-Bots auf Ihrer Seite besser zurecht findet? Dann geben Sie ihnen eine Karte. Eine Sitemap ist eine gute Möglichkeit, Suchmaschinen mitzuteilen, wo etwas auf Ihrer Website zu finden ist. Dank verschiedener Plug-ins, ist dies nicht schwierig. Installieren Sie ein Plug-in wie Google XML Sitemap und Sie sind fertig. Dies ist eines der am besten bewerteten Plug-ins und wichtig für die Optimierung von WordPress. Das Beste daran ist, dass es sehr leicht zu nutzen ist und vollständige Sitemaps erzeugt. Diese helfen Ihnen bei allen großen Suchmaschinen wie Google und Bing weiter.

Vermeiden Sie Black Hat SEO-Tricks

Diesen Punkt können wir gar nicht genug betonen. Es gibt ein paar Tricks, die Google ganz ausdrücklich nicht mag. Wenn Sie diese Tricks anwenden, werden Sie hart bestraft. Es besteht die Gefahr, dass sie so schlecht ranken, dass keiner Sie findet. Am schnellsten wird man blockiert, wenn man Backlinks verwendet. Wenn Sie unnötig viele Backlinks anlegen, nur um Traffic zu bekommen, dann stürzt die Sichtbarkeit Ihrer Website in den Suchergebnissen ab. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß oder beliebt Ihre Website ist. Google setzt seine Regeln sehr streng durch.

Bringen Sie Ihre Website in den Suchergebnissen nach vorn, indem Sie aktuellen Inhalt bereitstellen. Sobald Sie guten Inhalt haben und die erlaubten SEO-Techniken anwenden, werden Sie eine Verbesserung Ihres Traffics verzeichnen.

Erstellen Sie gute Beschriftungen und Dateinamen für Ihre Bilder

Bilder sind ebenfalls ein großer Faktor in den Suchergebnissen, werden aber häufig bei der WordPress-Optimierung übersehen. Wenn Sie nicht die richtige Beschriftung oder den richtigen Dateinamen vergeben, dann kann Google nicht verstehen, was auf dem Bild zu sehen ist. Anstatt Ihre Bilder mit Nummern zu versehen, sollten Sie einen inhaltlich treffenden Namen vergeben. Der alt-Tag ist ebenfalls sehr wichtig und wird oft ignoriert. Suchmaschinenbots beachten jedoch die alt-Tags und der richtige Tag wird Ihnen einen Vorteil verschaffen.

Nutzen Sie das richtige Theme und die richtigen Plug-ins

Themes und Plug-ins sind unser beliebtester WordPress-Service. Sie können sie nutzen, um Ihre WordPress-Optimierung zu vollenden und somit Ihre Seite in die ersten Suchtreffer zu bringen.

Es gibt viele Themes, die SEO optimiert sind. Diese Themes schaffen das, indem Sie von Anfang an auf die SEO ausgerichtet sind. Dies stellt sicher, dass jede Komponente der Website so optimiert ist, dass Google sie mag. Achten Sie auch darauf, dass Ihre Website schnell ist. Wenn Ihr Theme zu lange benötigt, um zu laden, dann beeinflusst das den Platz in den Suchtreffern negativ.

Es gibt auch viele Plug-ins, die Ihnen bei der SEO helfen. Wir haben bereits Google XML sitemaps erwähnt, aber es gibt noch viele mehr. Google Analytics ist immer ein wichtiges Tool, wenn es um SEO geht und das Google Analytics Dashboard für WordPress macht es äußerst leicht, die Statistiken zu sehen und zu verstehen.

Wenn Sie etwas mehr automatisieren wollen, dann sind Sie mit All in One SEO Pack gut bedient. Das treffend benannte Plug-in hilft Ihnen bei fast jeder Angelegenheit, die mit der Optimierung von WordPress zu tun hat. Sie finden viele Werkzeuge (inklusive Sitemaps und Google Analytics) und tief gehende Funktionen darin. Beispielsweise können Sie die Meta-Tags bearbeiten und das Plug-in erstellt sogar auf Basis Ihres Inhaltes entsprechende Meta-Tags. Auch die Titel werden automatisch angepasst, um sie SEO freundlich zu machen.

Nachdem Sie alle oben genannten Punkte umgesetzt haben, können Sie sich auf Ihren Inhalt konzentrieren. Denken Sie daran, dass Content König ist. Wenn Sie guten Inhalt erstellen, dann wird Ihre Website in den Suchergebnissen nach oben springen. Bei schlechtem Inhalt geht es in die andere Richtung. Social Media ist ebenfalls wichtig und eine gesunde Kombination aus SEO, Inhalt und Social Media wird Ihre Website zu einem richtigen Besuchermagnet machen.

Über uns und diesem Blog

Wir sind eine auf WordPress spezialisierte Agentur. Zu unseren Leistungen gehören: Beratung, Konzept, WordPress Design, WordPress Programmierung, Wartung, Schulung, Online Marketing und Betreuung aus einer Hand.

Mehr von unserem Blog

Alle Beiträge

Kommentare

Einen Kommentar schreiben